Jetzt Helfen
Jetzt Abschied nehmen
Bobby
Du wirst immer in unseren Herzen sein, lieber Bobby.
Am 15.07.18 mussten wir dich leider über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Wir vermissen dich sehr!
Moritzli (Monsterli)
Unser Moritzli kam vor 3 1/2 Jahren zu uns. Als wir ihn im Tierdörfli sahen, haben wir ihn ins Herz geschlossen. Wir wollten ihm ein schönes und ruhiges zu Hause geben. Er hat es genossen, im Garten in der Sonne zu liegen und von uns Streicheleinheiten zu bekommen.
Die Zeit mit ihm war wunderschön und wir werden ihn immer in unserem Herzen tragen.
Danke Moritzli, dass Du bei uns warst.
Herkules
Als du am 2. September 2017 bei uns eingezogen bist, haben wir dich trotz deines kleinen Schönheitsfehlers (Hercules hatte einen gelähmten Gesichtsnerv links und konnte so das Ohr nicht aufstellen) sofort in unser Herz geschlossen. Du warst ein sehr verschmuster und eigenständiger roter Kater, der sich sofort in unsere Katzengruppe integriert hat. Du wurdest von allen unseren Katzen sofort angenommen. Wenn wir am Tisch beim Essen waren, warst du der erste der etwas wollte. Auf einmal hast du anfangs November Epileptische Anfälle bekommen, die am 17. November 17 so stark waren, dass wir sofort als Notfall mit dir in die Tierklinik Aarau fahren mussten, wo du leider am 18. November 2017 morgens gestorben bist.

Herkules wir werden dich nie vergessen und immer in unserem Herzen tragen .
Dario
Heute ist ein ähnlicher Hund gestorben. Ich hab kein Bild von ihm weil die Besitzerin meine Oma ist und ich nie Zeit hatte ihn zu sehen. Aber ich weiss das er so wie auf dem Foto aussah. Schon als ich klein war hat er mir das Gefühl von Vertrauen und von Liebe gegeben. Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen.es ist so traurig. Es tut mir leid für ihn.
Flavio "Tigi"
Wir werden dich immer lieben kleiner Stern.
Du fehlst uns sehr.

In Liebe
Monika, Patrick, Momo und Shadow

Elay
Seelenhunde

Manche sind unvergessen......
weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.
Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen. Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren!
(Verfasser unbekannt)
Elay, am 10. April 2017 war es Zeit Abschied zu nehmen. Es ist unendlich schwer ohne dich weiter zu gehen. Du warst mein Seelenhund.