Jetzt Helfen

Lilou

Europäische Hauskatze

Weiblich kastriert
Geburtsdatum: 2018

 

Bei der einjährigen Lilou, die als Verzichtskatze zu uns kam, merkten wir relativ schnell, dass etwas nicht stimmt. Sie wies irritierte Hautstellen auf, die einen starken Juckreiz bewirkten und rupfte sich an den betroffenen Stellen immer wieder kahl.

Eine Untersuchung in der DermaVet Abteilung der Tierklinik Aarau West ergab, dass Lilou auf Hausstaub- und Vorratsmilben sowie auf bestimmte Gräser allergisch reagiert. In einem ersten Schritt verschafft die Hautärztin unserer Lilou nun Erleichterung mit einer kurzfristigen Kortisonbehandlung. Danach wird bei Lilou mit der Hyposensibilisierungstherapie begonnen.  Dabei wird das Immunsystem solange an das Allergen „gewöhnt“, bis dieses vom Körper als harmlos eingestuft wird. Hierzu spritzt die Veterinärin dem Tier zunächst winzige Mengen des Allergens und erhöht schrittweise die Dosis.

Für Lilou ist die Desensibilisierung mittels Injektionen zurzeit die einzige Chance, die Allergie in den Griff zu bekommen. Vollständige Heilungen sind zwar selten, aber in rund zwei Drittel der Fälle kann der Tierarzt jedoch eine deutliche Linderung der Symptome und dadurch eine Verbesserung der Lebensqualität des Tieres erreichen.

Jetzt Pate werden